Technik trifft Make-Up

Wenn Mascara mit Falsche-Wimpern-Effekt, Eyeliner und Co. nicht mehr ausreichen, holt man sich Ideen aus anderen Bereichen: Hier verwenden Damen LED-Dioden als Wimpern oder als „Digitalen Lidschatten“.

BildDie LED-Wimpern reagieren dabei auf eine Kopfbewegung und sollen jedem Augenaufschlag einen besonderen Effekt geben. Laut der koreanischen Designerin Soomi Park sind diese entstanden, weil sich die asiatische Frau größere Augen wünscht. Durch Kopfbewegung kann das „Wimpernklimpern“ – Aus- und Angehen der Dioden – gesteuert werden (http://www.youtube.com/watch?v=N5484m-tCeA).

Auch der „Digitale Lidschatten“ von Lulin Ding reagiert auf Bewegung. Sind die Augen geschlossen, so wirft die LED-Diode ein farbiges Licht auf das Lid. Sind die Augen offen, so geht die LED-Diode aus. Ding wollte Attribute von Eyeshadow auf ein digitales Medium übertragen. Da Lidschatten bei geschlossenen Augen besser zu sehen sei, sollte der digitale Eyeshadow auch erst bei geschlossenen Augen zum Effekt kommen (http://gizmodo.com/5806501/cyborg-eyeshadow-for-digital-fashionistas).

Die beigefügten Quellen enthalten Demo-Videos. Schaut sie euch doch mal an!

Augen-Logo Lina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.