Eine Chance für Yolante

Mentoring für Ingenieurinnen

Junge Ingenieurstudentinnen bis 23 Jahre fördert Siemens im Rahmen des Mentoringprogramms Yolante. Bewerben können sich Studentinnen der Fächer Elektrotechnik, Maschinenbau, Verfahrens- und Fertigungstechnik, Physik, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Mechatronik und Mathematik, die noch am Anfang ihres Studiums stehen. Yolante utnerstützt die Studentinnen unter anderem mit Praktika, Kontakten und speziellen Fortbildungen. Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2007.

Link: www.siemens.de/yolante (Quelle: Zeitschrift „Karriere“)

Es gab schon mal einen Artikel in der ZEITUNG über Yolante: Förderprogramm „Young Ladies’ Network of Technology“

Eine Antwort auf „Eine Chance für Yolante“

  1. martl hat es ausprobiert:

    YOLANTE klingt an sich nett und ist auch eine gute Idee. Aber in der
    Ausführung ist es meiner Meinung nach sehr schlecht im Vergleich zu
    meinem FH-Mentoring-Programm (in beiden bin ich ca. 4 Jahre jetzt):

    – – Um aufgenommen zu werden, muss man meist ein einstündiges
    Bewerbungsinterview bestehen, bei mir waren die Personalerin und die
    Mentorin anwesend
    – – Bisher gab es nicht einen einzigen Workshop/Vortrag.
    – – Der Vorsitz und die Bearbeiterinnen für das Programm wechseln
    durchschnittlich (!) alle 6 Monate.
    – – In das Programm wird von Siemens auch nicht wirklich viel Geld
    reingesteckt

    Beim FH Mentoring war es bisher so:

    – – Um aufgenommen zu werden, muss man sich nur bewerben.
    – – Bisher gab es regelmäßig jedes der 6-7 Semester, seit ich dabei bin
    coole Workshops durch die Bank empfehlenswert :-), der nächste ist z.B.
    ein NLP-Workshop…
    – – Der Vorsitz und die Bearbeiterin für das Programm haben bisher erst
    einmal in meiner Zeit gewechselt
    – – In das Programm wird zwar auch nicht besonders viel Geld gesteckt,
    aber die Dozentinnen machen das oft kostenlos

    Das nur dazu ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.