Wissen gewieft organisiert

Im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) werden kleine und mittlere Unternehmen mit vorbildlicher Wissensorganisation gesucht. Die Firmen werden mit dem offiziellen Titel „Exzellente Wissensorganisation“ ausgezeichnet.Der effiziente Umgang mit Wissen ist für Unternehmen wettbewerbsrelevant. Innovative Produkte und Dienstleistungen entstehen um so schneller, je besser durch das reibungslose Zusammenspiel von Menschen, Organisation und Technologie neues Wissen entsteht. Nützlich sind gute Beispiele, die konkrete Impulse liefern.

Hier setzt die Initiative an, die branchenübergreifend„Exzellente Wissensorganisationen“ finden und den persönlichen
Austausch mit diesen Unternehmen gestalten will.

Die Initiative „Exzellente Wissensorganisation“ sucht Unternehmen aus dem Mittelstand (bis 500 Mitarbeiter), die den Umgang mit Wissen exzellent und beispielgebend organisiert haben – sei es im Rahmen ihrer Geschäftsprozesse (z. B. im Innovationsprozess), beim Wissensaustausch unter Mitarbeitern oder durch technische Lösungen.

Die beispielhaften Lösungen der ausgezeichneten Unternehmen werden der Öffentlichkeit online und in einer Broschüre vorgestellt; sie können sich außerdem in Praxis-Workshops präsentieren.

Die Ausschreibung „Exzellente Wissensorganisation“ ist Bestandteil der Initiative „Fit für den Wissenswettbewerb“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Sie verfolgt das Ziel, Wissensmanagement im Mittelstand zu stärken. Die Fit-Initiative betreibt eine zentrale Informationsplattform, www.wissenmanagen.net, auf der sie künftig auch die „Exzellenten Wissensorganisationen“ vorstellt.

Der Startschuss ist gefallen: Bis zum 30. April 2009 können sich Unternehmen auf der Projektwebsite (www.wissensexzellenz.de) informieren und für die Teilnahme bewerben. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.