Präsentieren in Schule & Co. als Show

Geile Show

Das Buch spricht eher Jugendliche an, dementsprechend sind Titel und Stil. Der Autor versucht, die Sprache der Kids aufzugreifen. Er nimmt junge Leute, die gerade anfangen, sich vor ein Publikum zu stellen, an die Hand. Schüler/innen und Studierende, die (noch) schüchtern sind, bekommen hier eine Menge Aufmunterung. Das geht weit über die üblichen  Tipps wie Gestaltung und Aufbau der Folien hinaus. So erklärt Oliver Reuter z. B. auch viel zur Stimme (und wie sie bleibt) oder wie sich der Kontakt zum Publikum zu Beginn herstellen lässt.

Er fängt weit vor der Show an (wer ist das Publikum, wer davon ist wirklich wichtig und was will er überhaupt?) und hört erst weit nach der Show auf. Das passt.

Themen

  • Stimme
  • Auftritt
  • Informationen sammeln
  • Informationssammlung zusammenstauchen
  • Storyboard
  • Zeiteinteilung
  • Publikum aktivieren
  • Wieviele Medien einbauen?
  • Zielgruppe Publikum wichtiger als eigene Mission
  • Farben
  • Checklisten nicht nur zur Vorbereitung

Fazit: Was „I hate presentations“ für Profis, ist „Geile Show“ für (junge) Einsteigerinnen

Oliver Reuter: „Geile Show! Präsentieren lernen für Schule, Studium und den Rest des Lebens“. dpunkt 2011. 24,95 EUR (D)/25,70 EUR (A). ISBN 978-3-89864-705-2.

Augen-Logo Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.