„Die Nerds bestimmen den Lauf der Welt“ – hä?

Die Rache der Nerds

CoverSo beschreibt der Verlag das Buch:

„Wer trägt schwarze T-Shirts und Kapuzen-Shirts? Die Nerds.
Wer kommt per Datei in Ihr Wohnzimmer? Die Nerds.
Wer taucht immer häufiger in Talkshows auf? Die Nerds.
Wer lässt ökonomische Modelle zum Einsturz bringen? Die Nerds.
Wer baut unsere Gesellschaft um? Die Nerds.
Wer regiert die Welt? Die Nerds.“

Macht neugierig, mal weiterlesen…

„Sie glauben das nicht? Nach dieser Lektüre über alle Hacker, Piraten und sonstige Nerds werden Sie diese Meinung uneingeschränkt teilen. Die Nerds sind omnipräsent und sie nehmen Rache…“

Hmmm, das klingt jetzt schon nach Verschwörungstheorie.

„Der Autor illustriert auf unterhaltsame Weise wie sich unsere Welt längst um Bits und Tweets, um Daten und Informationsethik dreht. Nichts ist erdichtet – alles ist erlebt.“

Das macht neugierig.

„Aber Achtung! Für Politiker und Laien kann es gefährlich sein, in die vermeintlich ruhige See der Programmierer, Systementwickler und und Prozessoptimierer einzutauchen.“

Na toll – eigentlich sollte man jetzt das Buch schon mal weglegen. Und alle armen Laien (meinetwegen auch Politiker) davor warnen, das für bare Münze zu nehmen.

Meine Meinung nach der Lektüre: Schlecht, weil rein reißerisch und ohne fundierte, saubere schriftstellerlische Arbeit. Als Sachbuch wirklich nicht zu bezeichnen.

Beispiel gefällig? Eine gute Idee für ein „modernes“ Buch, aber leider schlecht umgesetzt: QR-Codes sind in den Text integriert, um Hintergrundinfos bei Bedarf ergänzen zu können. Leider sind die Themen, zu denen es QRs gibt, nicht wert, weiter recherchiert zu werden. Das wären andere Begriffe und Punkte, zu denen der Autor leider keine weiteren Infos liefert. Die Codes lassen den sowieso schon zerfasert wirkenden Text noch fahriger erscheinen. Und das – wie gesagt und wohl gemerkt – ohne echten Mehrwert. Hier der Beweis: “ […]  Und es gibt weibliche Nerds, die nach meiner Erfahrung etwas flexibler in ihrer Garderobe und in ihren Gedanken sind. (-> QR-Info 4) Das Nerdtum ist zu einer Massenbewegung geworden. […]“ – Was soll ich da noch mit Hintergrundinfos, wenn die Basisinfo schon so lächerlich daher kommt. Ja, ja, Garderobe und Gedanken ist eine Alliteration, nettes Stilmittel, aber deswegen Unsinn zu schreiben, hilft doch nicht…

Und ich hatte bei der Bezeichnung „Handyromanautor“ und Wirtschaftsprof (besonders in dieser Kombi) schon wenig Hoffnung, dass das Buch tatsächlich Hand und Fuß hat. Leider hat sich meine Befürchtung bestätigt. Dabei hätte man soviel aus dem Thema machen können…

Fazit: Unsachliches „Sachbuch“ – und dazu handwerklich schlecht. Hoffentlich fragen mich die Laien vorher, ob sich die Lektüre lohnt. Sonst graust es mich schon vor der Zeit, die ich in die Richtigstellung investieren muss.

Oliver Bendel: „Die Rache der Nerds: Ein Plädoyer für die Informationsethik“. UVK 2012. 19,99 EUR (D). ISBN 978-3-86764-390-0.

Augen-Logo Maria

Eine Antwort auf „„Die Nerds bestimmen den Lauf der Welt“ – hä?“

  1. Lustig, heute mein zweiter Kommentar und wieder mit dem Thema „Helden“.

    Klickt Euch von der Webseite weiter auf das Album „Soundso“ und dort auf den Song „The Geek shall inherit the world“…

    wirsindhelden.de/bildton/text/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.