Wer ist meine Kundschaft, wie finde ich das heraus und was tue ich dann?

Customer Relationship Analytics

Cover

Püüüüh…. was kann ich dazu sagen? Mal sehen.

Das Buch greift ein spannendes und komplexes Thema auf. Gut. Es ist leicht zu lesen. Bisschen langweilig. OK. Manchmal scheinen mir die Herren Autoren die Leserschaft zu unterschätzen, indem sie Triviales aufführen, z. B. dass das Bemühen um den Kunden nicht mit dem Abschluss des Kaufvertrags endet (es geht doch eher um Stammkundschaft). Klar.

Die Abbildungen sind auch nicht soooo gelungen. Die „Loyalitätsleiter“ auf S. 28 etwa zeigt eine unlogische Reihenfolge, in der voneinander unabhängige Merkmale als Ordnungskriterium für die Reihenfolge dargestellt werden. So kann’s nicht funktionieren.

Es gibt auch Positives, z. B. der Hinweis, dass Kundenprofile nur nutzbar sind, wenn die Daten aktuell sind, oder dass Ergebnisse automatischer Analysen besser über Gültigkeitsprüfungen gegengecheckt werden. Leider geht dieser zentrale und entscheidende Hinweis im Wust des restlichen Textes leicht unter.

Hervorzuheben ist das Kapitel über Datenschutz mit grundlegenden Infos, u. a. zur Transparenz für die Kundin bzw. den Kunden, was das Unternehmen über ihn oder sie an Daten vorhält. Auch dass die Datenanalysen immer der Interpretation auf Basis von Erfahrungs- bzw. Expertenwissen bedürfen, ist eine hilfreiche Information. Ebenso wichtig: Die Berücksichtigung von Wechselwirkungen zwischen Analysezielen, Aufgaben, Daten, Methoden und Werkzeugen bei Datenanalysen.

Fazit: Äpfel und Birnen, wo ist der rote Faden? Gut gemeint, aber überarbeitungswürdig.

Themen

  • … spar ich mir aus gegebenem Anlass

Peter Neckel und Bernd Knobloch: „Customer Relationship Analytics. Praktische Anwendung des Data Mining im CRM“. dpunkt 2005. 47,- EUR (D) / 48,40 EUR (A). ISBN 978-3-89864-309-2 .

Augen-Logo Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.