Studie: Gesunde Führung überträgt sich auf Geführte

zur Studie

Ergebnis der Studie: Gesunde Chefs sind gut für Mitarbeitende

Viele Unternehmen und Mitarbeitende widmen sich mit großem Engagement ihrer körperlichen Fitness. Und wie steht es um ihre psychische Fitness? Womit lässt sich das mentale Wohlbefinden am Arbeitsplatz überhaupt herstellen? Wo stecken mögliche Gefahren? Darauf antwortet die Studie.

Die wichtigste Erkenntnis: Es kommt auf eine gesunde Führung an. Und zwar gleich doppelt: Zum einen nehmen die Führungskräfte eine zentrale Rolle bei der Förderung der psychischen Gesundheit ihrer Mitarbeiter ein. Zum anderen müssen sie das Vorbild leben. Nur dann sind auch die Beschäftigen mit großer Wahrscheinlichkeit gesund.

Die Studie für 2013 könnt Ihr anfordern unter
www.topjob.de/projekt/trendstudien/index.html

… und jemand, der es selbst schon ausprobiert hat, lässt uns das wissen:
https://www.facebook.com/hommequadrat/posts/583861464969374

Eine Studie zum Thema Burnout haben sie übrigens auch da (aus 2012).

Hinweis

Bei der Anforderung muss man ein bisschen von seiner Seele verkaufen, sprich: Adressdaten eingeben.

Augen-Logo Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.