Konfliktbewältigung

Da bin ich ein bisschen im Web unterwegs und stolpere über eine interessante Broschüre

Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz

CoverDie HFK (Hochschule für Künste) in Bremen stellt sie auf ihrer Website zur Verfügung. Ich hab mal reingelesen. Auf 44 Seiten erklären die Autoren, wo Mobbing, Diskriminierung und sexuelle Belästigung zu finden sind; wo so etwas beginnt, was es ist, wie Beteiligte und Unbeteiligte damit umgehen sollen und können. Die Abschnitte sind in der Sprache der Leserinnen und Leser verfasst, die Broschüre liest sich nicht wie eine üblich „Verordnung“ einer öffentlichen Einrichtung. Beispiele machen deutlich, wo ein Problem beginnt. Explizit wird da deutlich, wann Verharmlosung droht.

Nicht nur die Problemdefinition ist sehr verständlich, auch die Maßnahmen sind gut dargestellt. Klar und kurz, übliche „Ausreden“ werden aufgegriffen und entkräftet. Wie es sich gehört, ist auch der zugrunde liegende Originaltext (Verordnung, Dienstanweisung, Gesetz) enthalten, und zwar „im Wortlaut“. Wer die ersten 18 Seiten liest und beherzigt, hat damit schon die ganze Palette zu Konflikten und ihrer Bewältigung an der Hand.

Die Ausgabe ist zwar schon knapp zehn Jahre alt, aber das merkt man ihr nicht im Geringsten an.

Fazit: Sehr praktikabel, empfehlenswert!

Themen

  • Konfliktbewältigung – haben wir nichts Wichtigeres zu tun?
  • Warum moderne Verwaltung und innovative Konfliktbewältigung zusammen gehören
  • Nur ein Kavaliersdelikt? Oder: Fairplay kontra innere Kündigung
  • Gewinn- und Verlust-Rechnung
  • Definitionen: Verschiedene Arten von Konfliktaustragung
  • Warum engagieren? Konfliktlösung im Dialog
  • Was habe ich davon? Aktiv hinschauen statt Weggucken
  • Von konkreten Schritten und unterstützenden Strukturen
  • Und die Vorgesetzten? Konfliktmanagement als Führungsaufgabe
  • Verpflichtende Beziehung: Die Dienstvereinbarung und die Vorgesetzten
  • Konflikte nicht unter den Tisch kehren
  • Dienstvereinbarung, Beschäftigtenschutzgesetz
  • Dienstanweisung zum Verbot der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz
  • Kontakte und Internetadressen

Der Senator für Finanzen/Gesamtpersonalrat für das Land und die Stadtgemeinde Bremen: „Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz. Diskriminierung? Mobbing? Sexuelle Belästigung? NICHT MIT UNS! Alles über eine neue Dienstvereinbarung. Informationen für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes der Freien Hansestadt Bremen“ (PDF-Broschüre). Stand: November 2004

Broschüre als PDF lesen oder herunterladen unter www.hfk-bremen.de/sites/default/files/media/broschuerekonfliktbewaeltigungamarbeitsplatz.pdf.

Augen-Logo Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.