Lernen aus Fehlern

Lernen aus Fehlern

CoverDas postkartenkleine Buch erläutert Wege zu einer guten Fehlerkultur. Denn ein Fehler ist keine Katastrophe, wie man an den verschiedenen Empfehlungen hier sehen kann. Die Autorin zeigt an vielen Beispielen, wie sich Fehler als Chance oder Lernimpuls nutzen lassen. Sie erklärt auch, wie man mit Fehlern individuell und konstruktiv umgehen kann.

Wer die 122 Seiten liest, erfährt etwas über verschiedene Fehlerarten, den Unterschied zwischen Fehler und „böser Tat“ oder welche Faktoren die Entwicklung einer guten Fehlerkultur unterstützen. Man lernt, was eine konstruktive Fehlerkultur auszeichnet und welche Vorteile sie bringt. Oder welche Stärken man dafür braucht, um als Führungskraft richtig auf Fehler und Fehlermeldungen zu reagieren. Beim Ansprechen von (fehlerhaftem) Verhalten eines Andern wird erklärt, wie man richtig Kritik üben und konsequent Verhaltensänderungen bewirken kann.

Schließlich gibt es noch Methoden zur systematischen Fehlerbearbeitung, u. a. wie man im Team aus Fehlern lernt.

Fazit: Gut

Themen

  • Definition und Bedeutung
  • Schuld, Katastrophen und Schaden
  • gute Fehlerkultur
  • Fehlerkosten und Relevanz von Fehlermeldungen
  • Umgang mit Fehlern, allgemein und systematisch
  • Wie Führungskräfte ihren Ärger bewältigen
  • Team und Fehler

Elke M. Schüttelkopf: „Lernen aus Fehlern. Wie man aus Schaden klug wird“. Haufe 2015. 3,- EUR. ISBN 978-3-648-06704-8

Augen-Logo Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.