Wandweit schreiben, projizieren und magnetisch anpinnen

Wandbelag für Präsentationen

Wer hat’s erfunden? Nein, nicht die Schweizer… die Firma kommt aus den Niederlanden. Mit ihrer Wandverkleidung lässt sich eine Präsentationsfläche vom Boden bis zu Decke herstellen. Das Produkt aus dem Jahr 2015, genannt „Walltalkers“, eignet sich auch für die Verarbeitung über Rundungen.

walltalkers-gebeamt

walltalkers-beschriebentDie spezielle Oberfläche sorgt dafür, dass Skizzen und Beschriftungen gut zu lesen sind. Die Beschriftung lässt sich anschließend wieder leicht wegwischen. Auch Schmutz und Flecken lassen sich leicht entfernen. Eine von drei verfügbaren Varianten eignet sich mit ihrer matten Oberfläche besonders gut für Projektionen. Ein weiteres Dessin lässt sich nicht nur beschriften und trocken abwischen, sondern dient zudem als Magnetfläche.

Die Wandbekleidung ist langlebig, schwer entflammbar und einfach zu installieren. Zum Abwischen genügt ein trockenes Putztuch oder ein feuchter Schwamm mit einer milden Seife.

Schade, dass ich kein Büro habe, in dem man damit arbeiten kann…

Info unter
www.vescom.com/walltalkers_dui

Augen-Logo Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.