Unterwegs mit dem Zeichenstift

Zeichnen on the go

CoverVielleicht hast Du schon mal jemanden mit Skizzenbuch bewundert? Hast Dir gewünscht, Leerlauf auf der Fahrt in Zug oder Bahn, im Café oder im Wartezimmer kreativ füllen zu können. Dies Buch ermutigt dazu. Die Autorin führt an einzelne Objekte und Szenen heran. Sie zeigt, wie man Motive erfasst und ihre Komplexität zeichnerisch reduziert.

Einstiegsübungen helfen, das weißen Blatt rasch zu füllen. Der innere Kritiker bekommt solange einen Maulkorb.

Schließlich erreicht man einen immer besseren Blick, sogar für kleine Geschichten: Gentleman mit Filzhut in zerknittertem Dreiteiler, verspielter kleiner Hund, dort noch schüchtern einwärts gedrehte Füße.

Durch die Zeichentechniken, Hinweise und Übungen wird man schnell in die Lage versetzt, die kleinen Schätze des Lebens in lebendige Zeichnungen zu übersetzen und das eigene Skizzenbuch mit leichter Hand und raschen Strichen zu füllen.

Fazit: Praktisch, pragmatisch und für Leute, die ihr Bauchgefühl nutzen oder schulen möchten. Jede Menge Inspiration.

ThemenMein Versuch: Mammutbaum

  • Außergewöhnliches im Alltäglichen finden
  • Linien zeichnen, Umrisse skizzieren
  • Mit Schraffuren und Texturen für räumliche Tiefe sorgen
  • Fokus setzen mit Farbe
  • Zeichnen von Bewegung, Körpersprache und lebendigen Gesichtern
  • Durch Kompositionsprinzipien mit komplexen Szenen umgehen
  • Fehler in gelungene Bildelemente verwandeln
  • Geschichten erzählen

Sarah Nisbett: „Zeichnen on the go. Alltägliche Momente mit dem Stift einfangen“. dpunkt 2022. 19,95 EUR. ISBN 978-3-86490-907-8.

Augen-Logo Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.