Entscheidungsprinzipien und -strategien

Einfach genial entscheiden

CoverFünfzig Kapitel, jedes davon vier Seiten lang, jedes mit Querverweisen zum Weiterlesen und mit jeweils passenden Literaturtipps am Ende. Der Autor erzählt von Entscheidungsfehlern und wie man sie vermeidet. Er berichtet von Entscheidungstricks und Entscheidungsstrategien. Das Ganze in lockerer Folge, so dass sich die geneigte Leserin ganz nach Belieben das Interessanteste herauspicken kann. Hier und dort blättern und reinlesen. Prima zum Immer-Mal-Zwischendurch-Zur-Hand-Nehmen. Ich hab dann mal auf Seite 204 angefangen zu lesen…

Folgende Frage, der „Walzsche Banalitätstest“, bringt es auf den Punkt: „Mache ich das richtig und werde ich das wirklich konsequent[…] in meiner […]  Arbeit an?“ Tja, diese Frage stellt sich immer, wenn man sich ein Fach- oder Sachbuch gönnt. Oder eine Fortbildung. Oder einen Vorsatz (an Silvester zum Beispiel). Tun muss man’s am Ende selbst.

BildDie Kapitel sind nett aufbereitet und schön gestaltet. Die Texte lesen sich locker und flüssig. Farbige Eyecatcher lockern die Kapitel auf, da könnt Ihr das Maskottchen „Freaky Fly“ treffen, eine Fliege. Warum gerade der? Das erklärt die Website: www.hartmutwalz.de/home/freaky-fly.

Hier ist das Stichwortverzeichnis am Ende Gold wert, denn im Bedarfsfall kann man da schnell suchen und finden. Wegen der bildhaften Kapiteltitel und ohne Gliederung würde man sonst ziemlich lange blättern. Auch das reichhaltige Literaturverzeichnis ganz am Ende ist ein guter Service für die Leserin, die mehr wissen will. Dabei hat der Autor bewusst deutschsprachige Literatur bevorzugt. Sehr zielgruppenfreundlich, das lob ich mir.

Und hier noch ein Zitat, das sich gern mal für die Praxis nutzen lässt: „Man muss überhaupt nicht schlecht sein, um besser zu werden…“

Fazit: Klug; anspruchsvoll in der späteren praktischen Anwendung.

Themen

  • Veränderungsunwilligkeit
  • Erste Werte beeinflussen den ganzen Rest
  • Experten können irren – und tun es vorhersagbar auch immer wieder
  • Selektive Wahrnehmung
  • Verknappung
  • Zuviel investiert, um aufzuhören
  • Plan B
  • Selbstüberschätzung
  • Plausibilitätsfallen
  • Eigeninteresse
  • Rückschaufehler – mein Gehirn will mir beim Erinnern gefallen
  • Was ist Wirkung, was Ursache
  • Mentale Töpfewirtschaft statt Gesamtüberblick
  • Opportunitätskosten
  • Transaktionskosten
  • Relativ zur Nulllinie
  • Herdentrieb und Gruppendenken
  • Spieltheorie: Gefangenendilemma und David gegen Goliath
  • Das unbekannte Unbekannte – ich weiß nicht, was ich nicht weiß
  • Logisch – oder nicht?
  • Ganz oder gar nicht
  • Kleine Schritte in die große Katastrophe
  • Zwickmühle
  • Verantwortungsdiffusion
  • Katastrophisieren
  • Bedeutungsrahmen ändern
  • Stimmungsebenen

Hartmut Walz: „Einfach genial entscheiden. Die 50 wichtigsten Erkenntnisse für Ihren beruflichen Erfolg“. Haufe 2013. 19,95 EUR. ISBN 978-3-648-03710-2.

Augen-Logo Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.