Idee: Stop-Motion-Film

Die eigene Filmfabrik

Laaaaangweilig!!! Mamaaaaa!! Paaaaaaapaaaaaa!!

Kommt Dir bekannt vor?

Na dann, hier eine Idee: Produziert einen Stop-Motion-Film zu Hause.

Was braucht man?

  • Eine gute (!) Geschichte
  • Eine Kamera (notfalls Smartphone oder Tablet)
  • Geduld
  • Kreativität und/oder etwas künstlerische Begabung (wahlweise genug Selbstbewusstsein für schräge Optik)
  • Spielfiguren (Lego, Playmobil) oder Knete oder Pappkameraden (selbstgebastelt)
  • Videoschnitt-Software

Wie geht’s?

Zuerst mal braucht man eine Geschichte, die packend ist. Also lustig, spannend, gruselig, traurig oder verrückt. Die könnt Ihr gemeinsam (als Familie) oder auch einzeln („mein ganz persönlicher Film“) entwickeln. Danach kommt die „Übersetzung“ in einen Film, d. h. aus der Geschichte muss ein Drehbuch werden, z. B. mit einem Storyboard. Da ist die Geschichte schon mal in Szenen aufgeteilt.

Dann könnt Ihr Euch austoben in Sachen Plot und Set. Also malt Kulissen, findet eine Location (vielleicht die Ecke hinten im Garten unter der Hecke? Auf dem dicken Ast? In der Modelleisenbahnanlage im Keller? In einem großen Karton, der innen schwarz bemalt ist und das Weltall spielt? Sowas…

Als nächstes kommen die Protagonistinnen und Darsteller an die Reihe. Sie spielen die Szenen, indem immer eine klitzekleine Bewegung nach der anderen mit der Kamera aufgenommen wird. Daumenregel: Mind. 10 Bilder pro Sekunde (übliche Filme haben 24 Bilder pro Sekunde).

Dann braucht es Geduld, bis alles im Kasten ist. Und in / nach jeder Szene seht Euch das Resultat am besten schon mal an, damit Ihr notfalls eine weitere „Klappe!“ einschiebt und die Szene nachdreht, wenn etwas doch nicht so gut geworden ist.

Schließlich setzt Ihr es zu einem Film zsammen. Ihr könnt den Film (je nach Software) noch vertonen. Oder Ihr dreht einfach einen Stummfilm, bei dem die gesprochenen Texte einfach auf „Tafeln“ zwischendruch eingeblendet werden.

Dann fehlt nur noch die Premiere: Ihr könnt Euch das Werk einfach zusammen im Heimkino ansehen (Popcorn nicht vergessen). Oder Ihr ladet Euer Publikum (Oma, Opa, Freundinnen, Onkel, Kumpels, Cousine …) ein und macht aus, wann der Film startet. Dann könnt Ihr per Videokonferenz sogar nachher die Publikumskritik oder eine Premierenfeier veranstalten.

Na los!

Infos

www.eduapps.at/wir-erstellen-einen-trickfilm

… oder einfach selbst mal im Netz nach Ideen und Tipps suche, die zu Eurer Filmidee passen.

Augen-Logo Maria

Vogelnachbarn entdecken: Urban Birding

Die siehst Du!

CoverÜber Städten und Dörfern, in Parks und auf Friedhöfen, in Stadtwald und am Fluss: Überall Vögel!

Wer unsere tierischen Nachbarn nicht mehr unachtsam übersehen, sondern näher kennen lernen möchte, kann genau das mit diesem etwas anderen Bestimmungsbuch tun. Das Buch ist auf die Vogelwelt nah beim Menschen zugeschnitten. Die ungewöhnliche Gestaltung des Naturführers ist besonders für Neulinge geeignet, die sich mit den üblichen Darstellungen nicht recht anfreunden können. Hier sind die Vögel nach Ort und Sichtbarkeit, also nach der Wahrscheinlichkeit, sie zu entdecken, geordnet. Das ist sehr schön, denn man muss nicht zuerst mal schon herausfinden, ob das vor mir nun ein „Singvogel“ ist oder man in einer anderen Kategorie nachschlagen muss. Zur Kategorie Singvogel gehören ja auch Krähen… wer weiß denn sowas als Neuling?!

Die Herangehensweise des Autors weicht von dem ab, was ich klassisch unter „Ornithologe“ verstehe. Einen Begriff gibt es auch dafür schon: Urban Birding. Zum Buch gibt es die KOSMOS-PLUS-App mit Vogelstimmen gleich mit dazu. 139 Arten im Überblick, mit Register der Arten und nützlichen Adressen. Und mit weiterführenden Tipps, z. B. wo mehr Infos zu finden sind wie bei naturgucker.de oder  ornitho.de – wo man eigene Sichtungen im Dienst der Wissenschaft (des Naturschutzes) dokumentieren kann und soll. Oder auch in der kostenlosen App NaturaList.

Die Infos im Buch werden in lockerem Erzählstil präsentiert und sind mit Fotos bebildert, die vom gewohnt pur-sachlichen Stil anderer Bücher abweichen. Die Fotos sind sehr hübsch und sehen auch nicht so aus wie die üblichen Motive, die man gefühlt alle schon mal gesehen hat. Das ist erfrischend und manchmal ein bisschen unperfekt (weil z. B. der beschriebene Brustfleck auf den Fotos gar nicht zu sehen ist).

Bei den Texten, die jede Vogelart beschreiben und einordnen, ist auch ein eigener Stil zu finden. Z. B. gibt es die Kategorie „Bei uns“, die verrät, ob es sich um einen Zugvogel handelt oder die Art ganzjährig gesichtet werden kann.

Die etwas andere Gestaltung bei Text und Bild reduziert den Gähn-Faktor deutlich!

Fazit: Anders aufbereitet und neu sortiert… sehr empfehlenswert, auch zum Verschenken gut geeignet.

Themen

  • Sichtbarkeit und Stimmen
  • Beobachten und melden
  • Jahresverlauf
  • Gerätschaften: Fernglas & Co.
  • Fotografieren
  • Innenstadt
  • Wohngebiet und Dorf
  • Park und Stadtwald
  • Am und auf dem Wasser

Michael Schmolz: „Die siehst Du!. Die Vögel um dich herum – der KOSMOS-Naturführer“. KOSMOS 2020. 17,- EUR. ISBN 978-3-440-16527-0.

Augen-Logo Maria

Roberta4Home: Geschenkte Calliope mini für Kids in NRW

Grundschulkinder: Zu Hause programmieren lernen

Screenshot

Das Ziel des Projekts Roberta4Home: Möglichst viele Schülerinnen und Schüler sollen zuhause hands-on programmieren lernen können.

Dafür verschenkt das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme die Mikrocontrollerplatine „Calliope mini“ an Familien und Grundschullehrkräfte in NRW. Das ist ein Mini-Computer, den man über das Open Roberta Lab recht intuitiv programmieren kann.

Interessierte können sich ab sofort online für einen Mini-Computer bewerben.

Mitmachen

Eltern oder Lehrkräfte überlegen gemeinsam mit ihren Grundschulkindern (ab Klasse 2), gern auch in virtuellen Teams mit Freunden oder Geschwistern, was sie mit einem Mini-Computer zuhause, in ihrer Schule, in der Natur oder sogar für das Weltall programmieren wollen.

Die Ideen können als Video, Fotos, Zeichnung oder Beschreibung in Textform über ein Online-Formular eingereicht werden. Die ersten 2000 Einsendungen bekommen je einen Calliope mini nach Hause und können dann direkt mit dem Programmieren loslegen.

Teilnahmevoraussetzungen, Starthilfe, Bewerbungsmodalitäten

Mehr Infos:
www.roberta-home.de/roberta4home

Augen-Logo Maria

F@h und SETI: Der eigene Rechner als Forschungsameise

Dein Rechner als Retter!

Folding@home… oder Proteinfaltung für zu Hause. Mit dem Rechner zu Hause kann man helfen, dieses blöde, lästige Coronavirus zu bekämpfen.

Wie funktioniert’s? Proteine falten

Screenshot Video

Statt die Rechenleistung eines einzelnen Rechners zu nutzen, wird die komplexe Aufgabe der Proteinfaltung in Teilaufgaben aufgeteilt. Diese Aufgabe wird auf mehrere Rechner verteilt und deren Rechenleistungen genutzt. Durch verteiltes Rechnen werden die ungenutzten Verarbeitungsressourcen von Rechnern und Servern verwendet. Dazu installiert man eine spezielle Software. So kann man mit dem eigenen Rechner zur Erforschung von Krankheiten beitragen. Aktuell natürlich, um der Pandemie Einhalt zu gebieten.

Die Rechenkapazität hilft, den Prozess der Infektion im menschlichen Körper über das Andocken des Virus über Proteine genauer zu entschlüsseln. Die Profis aus Stanford beschreiben auf ihrer Website, wie das Virus über ein Spike-Protein auf seiner Oberfläche an menschliche Lungenzellen andockt. Das Protein verändert sich allerdings ständig. Und zwar über Proteinfaltung (protein folding). So erscheint es immer wieder in unterschiedlichen Formen. Um Antikörper, d. h. einen Impfstoff herstellen zu können, müssen die Medizinprofis als erstes die unterschiedlichen Formen des Spike-Proteins kennen.

Laut Wikipedia erreichte Folding@Home am 13. Apr. 2020 während der Covid-19-Pandemie eine kombinierte Rechenleistung, die schneller als die 500 schnellsten Supercomputer der Welt zusammengenommen war und übertraf damit den zu diesem Zeitpunkt schnellsten Supercomputer um das 15-fache.

Mehr Infos:
www.heise.de/newsticker/meldung/Coronavirus-Forschung-Stanford-Wissenschaftler-bitten-um-Rechenressourcen-4673640.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Folding@home
https://foldingathome.org/

Alte Idee für neue Forschung

Screenshot

Das Prinzip der verteilten (Privat-)Rechner für die Wissenschaft ist schon relativ alt. SETI sucht mit Hilfe verteilter Rechner z. B. seit 1999 nach Zeichen von intelligentem außerirdischem Leben. Und an der Uni haben wir wohl alle mitgemacht.

Mehr Infos:
https://www.seti-germany.de/wiki/SETI@home
https://setiathome.ssl.berkeley.edu

Oder: Spiel die Lösung einfach herbei!

Screenshot

Am Ende des Tages ist auch das Proteinfalten ja nur ein Rätsel, das man knacken kann.

Mehr Infos:
https://fold.it/portal

Augen-Logo Maria

freestyle-physics… geht auch online

Anfang März habe ich Euch freestyle-Physics vorgestellt. Der Wettbewerb findet jetzt ein bisschen abgespeckt statt. Aber er findet statt: Virtuell.

Die ursprünglich für freestyle-physics 2020 vorgesehenen Aufgaben werden auf freestyle-physics 2021 verschoben. Aber gerade jetzt wollen die Organisatoren weiterhin zum Basteln und Tüfteln animieren und stellen diese neue Aufgabe, die sich auch unter den aktuellen Bedingungen durchführen lässt: https://aglorke.uni-due.de/wp/2020/04/02/freestyle-physics-virtuell

Pappkatapult

Den Bau und die Konstruktion des Katapultes und einen Schuss wird dann als Video gefilmt, und das Video wird hochgeladen – die Weite, Umsetzung, Originalität und Präsentation werden dann von der freestyle-physics-Jury bewertet.

Auch wenn bei freestyle-physics normalerweise Teams zusammenarbeiten und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer so ihre Stärken vereinen, muss sich in dieser speziellen Situation jede und jeder an das Kontaktverbot halten! Natürlich können sich die Teilnehmenden mit Freunden über die Aufgaben per Telefon oder Skype austauschen und sich Tipps geben. Oder Geschwister konstruieren gemeinsam.

Einsendeschluss der Videos: 15. Jun. 2020
Bekanntgabe der Gewinnse: 19. Jun. 2020

Mehr Infos:
Für Infos, wie man Videos hochladen kann, eine E-Mail an: info [at] freestyle-physics [dot] de schreiben.
Teilnehmen kann man bis Jahrgangsstufe 13.

Augen-Logo Maria

Unwahrscheinliches …. eingehend untersucht

Der schwarze Schwan

CoverDie Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse – darum geht es in diesem Buch. Spannend. Erhellend.

Das Buch ist schon älter, und doch definitv sehr aktuell. Mir hat es vor ein paar Jahren schon gut gefallen; und das tut es immer noch.

Viele Themen finden hier zusammen, Unsicherheit, Zufall, menschliche Irrtümer, Risiko und Entscheidungsfindung. Am Ende versteht man, dass man die Welt nicht verstehen kann. Und WO man die Welt nicht verstehen kann. Beunruhigend? Naja, irgendwie auch entspannend. Sobald ich weiß, dass es keine Lösung gibt, kann ich meine Energie besser woanders einsetzen ;-)

Was ist ein “Schwarzer Schwan”? Ein Ereignis, das wie folgt charakterisiert ist:

    • Es ist erstens unvorhersehbar.
    • Es hat zweitens enorme Auswirkungen.
    • Es bringt drittens uns in der Rückschau dazu, Erklärungen zu konstruieren, um es weniger unvorhersehbar scheinen zu lassen.

Einige Beispiele für Schwarze Schwäne aus diesem Jahrtausend ist der (in der Vorausschau) erstaunliche Erfolg von Google oder die Ereignisse um 9/11. Folgt man dem Autor,  findet man Schwarzen Schwäne so ziemlich überall, das reicht vom Entstehen der Religion bis hin zu Ereignissen in unserem eigenen, ganz persönlichen Leben.

Warum leugnen viele also das Phänomen? Wieso nehmen wir es nicht einfach so, wie es ist? Teil der Antwort ist, dass es der menschlichen Natur widerspricht. Wir konzentrieren uns auf die Dinge, die uns bereits bekannt sind. Konkretes und Spezifisches wird leicht gelernt, nicht das Allgemeine oder Abstrakte. Und damit fallen wir von Zeit zu Zeit auf die Nase, weil wir das nicht berücksichtigen, was wir nicht wissen (können). Also schätzen wir unsere Chancen realistisch ein. Wir neigen dazu zu vereinfachen, an Geschichten mehr als an Fakten zu glauben, wir kategorisieren die Welt und reagieren nicht sonderlich offen auf diejenigen, die sich „das Unmögliche“ vorstellen und uns damit konfrontieren.

Das Buch fasst die Ergebnisse jahrelanger Forschung zusammen.

Fazit: „Durchquere keinen Fluss, der im Schnitt 1,2 m tief ist“

Themen

  • Unsere Suche nach Bestätigung
  • Empirische Skepsis
  • Negativer Empirismus
  • Bester (schlechtester) Ratschlag
  • Skalierbarkeit und Globalisierung
  • Vom Truthahn lernen
  • Narrative Verzerrung
  • Gespaltene Gehirne
  • Irren mit unendlicher Genauigkeit
  • Was wir sehen und was nicht
  • Unmöglichkeit von Vorhersagen
  • Wesbhalb Informationen schlecht für’s Wissen sind
  • Zukunft der Vergangenheit
  • Was tun, wenn man keine Vorhersagen machen kann?
  • Positive Zufälle
  • Glockenkurve und Mandelbrot
  • Falsche Vorhersagen über Wahrscheinlichkeit einzelner Ereignisse
  • Komplexität
  • Konzept der Iatrogenie
  • Phronetische Regeln

Nassim Nicholas Taleb: „Der schwarze Schwan. Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse“. Knaus 2015. 30,- EU. ISBN 978-3-8135-0686-0.

Augen-Logo Maria

Augen-Logo Maria

WiWi-Talents: Hochbegabtenprogramm

Wozu mitmachen?

Die vielversprechendsten Bewerbungen verhelfen Dir dazu, mit Deinem Profil und einem persönlichen Gutachten Deines Professors bzw. Deiner Professorin in das WiWi-Talents-Book aufgenommen zu werden.

Wie teilnehmen?

Wettbewerbs-Image-Foto
Bewerbungsschluss: 15. Mai 2020

Voraussetzungen, die Du erfüllen musst:

  • Wirtschaftswissenschaftlich immatrikuliert sein: Bachelor, Master/Diplom, MBA oder Promotion (z. B. Wirtschaftsinformatik)
  • Mindestens 120 ECTS bzw. bestandenes Vordiplom vorweisen können
  • 1 Professorengutachten beilegen

 

Zur Teilnahme benötigst Du diese Unterlagen:

 

Fülle sie aus bzw. lasse sie erstellen. Damit kannst Du Dich dann bewerben.

Wie geht’s weiter?

Gemeinsam ermitteln die Organisatoren mit den Förderern des WiWi-Talents Hochbegabtenprogramms die Kandidat*innen für das Buch.

Das Talents Book geht dann an Personalabteilungen von mehr als 500 Top-Unternehmen im deutschsprachigen Raum. So können sich Studierende früh in einem seriösen Umfeld bei Arbeitgebern zu positionieren. Eine Chance für einen guten Einstieg in eigene Karriere.

Dieses Jahr geht das Programm übrigens schon in die 31. Runde.

Mehr Infos:
www.wiwi-online.de/WiWi-Talents

Augen-Logo Maria

Kleine Schritte und großes Verstehenlernen

Lean UX

CoverEine Empfehlung für das englische Original hat mich zu diesem Buch gebracht. Und siehe da – es gibt frisch für 2020 die 2. Auflage auf Deutsch. Na also.

Lean UX befasst sich damit, wie man SW-Systeme konzipiert, und das passend zu den Anforderungen agiler Teams. Lean UX ist … nein, kein Entwicklungsmodell und kein Framework. Sondern eher so etwas wie eine grundsätzliche Vorgehensweise oder eine innere Einstellung.

Hypothesen aufstellen, Ausschau halten nach Mustern und Nutzersicht ins Team bringen

Die Autoren erläutern hier die relevanten Prinzipien und Techniken. Sie zeigen, wie Teams die User Experience in ihre agilen Prozess integrieren können. Immer so einfach wie möglich. Die User Experience in allen erforderlichen Schritten, also im Design, bei Experimenten und im Rahmen des kontinuierlichen Lernens, ist hier immer mit Blick, die Zielgruppe oder die Akteure im Markt sind ja am Ende immer das Maß, wohin sich die Weiterentwicklung bewegen sollte.

Das Buch zeigt, wie man mit anderen Mitgliedern des Produktteams eng zusammenarbeitet. Es gibt Unterstützung, wie man Feedback von Usern häufig und frühzeitig erfasst und berücksichtigt. Außerdem erfährt man, wie sich der Entwicklungsprozess in kurzen iterativen Zyklen inklusive UX vorantreiben lässt, um herauszufinden, was sowohl in Hinsicht auf Geschäftserfolg als auch aus Sicht der User am besten funktioniert.

Neben der Beschreibung, wie man ganz praktisch an verschiedene Probleme herangeht, gibt es sofort anwendbare Formate, aber auch anschauliche Anekdoten aus der Praxis. Diese zeigen besonders gut, wie sich die beschriebenen Methoden erfolgreich einsetzen lassen.

Fazit: Das Buch habe ich mir – wie gesagt – empfehlen lassen. Und zwar offensichtlich zu Recht.

Themen

  • Probleme visualisieren
  • Das Team auf die „richtigen“ Ergebnisse fokussieren
  • Charette
  • MVPs (Minimal Viable Products)
  • Hypothesen
  • Usertests
  • Vorhandene Strukturen anpassen und interdisziplinäre Teams bilden
  • Dem Produktteam das Designer-Toolkit vermitteln
  • Schlanke und schnell lieferbare Produktversionen erstellen
  • Erkenntnisse früh mit dem Team teilen
  • Kundensicht im gesamten Projektzyklus berücksichtigen
  • Lean UX mit Scrum kombinieren
  • Mit organisatorischen Veränderungen auseinandersetzen
  • Lean UX effektiv im Unternehmen implementieren

Jeff Gothelf und Josh Seiden: „Lean UX. Produktentwicklung und -design mit agilen Teams“. mitp 2020. 29,99 EUR. ISBN 978-395845628-0.

Augen-Logo Maria

Twitter in dezentral – Introducing Mastodon

Mastodon LogoVielleicht hast Du bisher soziale Netzwerke gemieden, weil Dir das Geschäftsgebaren der dahinter liegenden Firmen nicht gefallen hat (evtl. wegen der Monopolstellung oder dem Verhalten als Datenkrake). Du siehst aber schon den Mehrwert eines sozialen Netzwerks für Dich?

Dann habe ich vielleicht eine mögliche Alternative: Sie nennt sich Mastodon und funktioniert ähnlich wie Twitter.

Der Unterschied ist, dass Mastodon ein dezentrales Netzwerk ist, basierend auf Open Source Software. Jede kann sich hier eine eigene Mastodon-Instanz aufbauen (öffentlich oder privat) und mit allen Benutzerinnen anderer Instanzen kommunizieren. Ähnlich wie bei Twitter können kurze Nachrichten mit bis zu 500 Zeichen geschrieben werden, die auch Bilder oder Videos enthalten können. Anderen Nutzerinnen kann man folgen oder andere folgen der eigenen Instantz, und auch Hashtags sind möglich.

Für die Nutzung auf Smartphone oder Desktop stehen unterschiedliche Apps zur Verfügung, die meisten davon auch kostenlos.

Der große Vorteil ist in meinen Augen die Dezentralität: Wird eine Instanz abgeschaltet (ob durch eine Regierung oder den Betreiber selber), kann das Netzwerk weiterhin genutzt werden. Ich habe Mastodon im Rahmen des Chaos Communication Congresses sehr zu schätzen gelernt, da während der Kongress-Zeit enorm viele Informationen darüber gestreut wurden. Probier es einfach mal aus!

Augen-Logo Anke

Improvisieren und Spielen, um agil zu werden

Agile Spiele – kurz & gut

CoverSpiele sind ein wichtiges Handwerkszeug für Agile Coaches, Scrum Master, Projektleiterinnen, IT-Berater und andere. Sie gehören definitiv in den Koffer einer jeden agilen Moderatorin. Das Büchlein bietet eine Auswahl von agilen Spielen, die sich in der Praxis besonders bewährt haben. Alle diese Spiele veranschaulichen agile Prinzipien und Praktiken. Die Autoren – beide seit Jahren Agile Coaches – erläutern, was bei der Moderation von agilen Spielen grundsätzlich zu beachten ist und wann welches Spiel eingesetzt werden kann.

Der Inhalt ist fundiert recherchiert, bewährt und praxiserprobt. Gefreut habe ich mich, dass ich eine von Henrik Kniberg inspirierte Methode hier gefunden habe. Er hat mich durch zwei seiner Bücher davon überzeugt, dass er wirklich weiß, was Agilität ist. (Scrum und XP: Erfahrungswerte und Standardwerk über Kanban und Scrum)

Vorgestellt werden Spiele aus den folgenden Kategorien:

  • Vermittlung von agilen Prinzipien
  • Simulation von agilen Praktiken
  • Kommunikation und social Dynamics
  • Einstieg
  • Gruppenbildung
  • Auflockerung
  • Abschluss
  • Energizer

 

Was mir gut gefällt?

Die Autoren haben gut vorausgewählt: Die vorgestellten Spiele sind klug und nach vorher definierten Kriterien ausgesucht. Für ein gutes agiles Spiel ist kurz aufgelistet, wie es charakterisiert ist: Nach Lernzielen, Schwierigkeitgrad, Verspieltheit etc. Zu den Kriterien zählt auch, ob es „sicher scheiterbar“ ist (engl: safe to fail, d. h. man kann angstfrei Dinge ausprobieren, die auch schief gehen dürfen). Auch ist ein Abschnitt für die Nachbesprechung drin, falls diese notwendig ist.

Es gibt viele wertvolle Tipps, die man im Eifer des Gefechts gern mal übersieht, z. B. den „safe to fail“-Zustand wieder herzustellen, wenn sich eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer sichtlich unwohl fühlt. Dieses und andere Kriterien werden anhand von Beispielen anschaulich konkretisiert. Oder dieser Tipp: Nutze das Umräumen von Tischen und Stühlen statt eines Energizer-Spiels. Was ich noch gelernt habe: Alle Spiele sind ohne Vorerfahrung der Teilnehmenden durchführbar. Und: Als Trainerin muss ich dafür umso mehr wissen, was ich mit der Gruppe tue.

Auf der Website zum Buch findet man Material und Anleitungen: http://agilecoach.de/agile-spiele-buch

Fazit: Schlau zusammengestellte Sammlung mit viel Kontext als Hilfe zum Durchführen

Themen

  • Zielgruppen
  • Material und Anleitungen
  • Game-Facilitation-Koffer
  • Einsatz und Zweck von Spielen
  • Genderisierung
  • Agile Prinzipien vermitteln
  • Wann welches Spiel?
  • Einstieg
  • Gruppenbildung
  • Spaß und Eventspiele
  • Kommunikation und Gruppendynamik
  • Peinlich oder plump
  • Energizer
  • Abschluss

Marc Bleß und Dennis Wagner: „Agile Spiele – kurz & gut. Für Agile Coaches und Scrum Master“. dpunkt 2019. 14,90 EU. ISBN 978-3-96009-115-8.

Tipp: Eine Quelle für PPT-Karaoke ist https://pptkaraoke.club (Markus Wissekal)

Agile Werte leben

CoverDas Buch hilft, die tiefere Bedeutung der agilen Werte zu verstehen, jenseits von unreflektiertem Einführen von Scrum-Wochenplänen.

Was hat Improvisationstheater mit Agilität zu tun? Eine ganze Menge! Denn Agilität ist mehr als Kanban-Kärtchen durch die Gegend schieben und Planning Poker spielen. Ala agiler Kontext dient – quasi ganz klassisch – Scrum.

Agile Werte und die abgeleiteten agilen Prinzipien in der täglichen Arbeit von Teams oder gar ganzen Organisationen zu verankern, ist ziemlich schwierig. Oft scheint das alles zu abstrakt und wenig alltagsnah.

Das Autorenteam zeigt mit Übungen und durch Techniken aus dem Theater, die Werte greifbar und erfahrbar zu machen. Schauspielkünste sind dafür nicht nötig. Denn im Impro geht es darum, gemeinsam Ideen zu entwickeln, aufeinander zu achten, zusammenzuarbeiten, miteinander zu kommunizieren und aufeinander zu zählen. Also das, was agile Teams auch können müssen, um wirklich gut und erfolgreich zu sein.

Es gibt viele praktische Übungen, die helfen, agile Werte im Team zu verankern. Die Spanne reicht von ganz einfachen bis zu komplizierteren Übungen. Aha-Momente und ein besseres Verständnis der agilen Werte sind dabei inklusive. Wer mag, kann sich zu den Übungen auch Videos ansehen, die die praktische Umsetzung zeigen.

Parallel zieht sich noch ein roter Faden durch das Buch. Die Geschichte von Peter, dem „agilen Wertehelden“, kann unabhängig von den Kapiteln quergelesen werden. Das kann man zur Einstimmung machen oder zur Auffrischung, wenn man das Buch Monate später wieder in die Hand nimmt.

Kurzplot dieser Rote-Faden-Geschichte: Peter ist seit 11 Jahren in seinem Unternehmen, kennt die Projektarbeit dort, hat schon Vieles erlebt. Seit 1 Jahr ist er in der Rolle eines Scrum Masters verantwortlich für.. nun ja, etwas andere Dinge als vorher, als er noch Projektmanager war. Das Setting für die Geschichte ist der Arbeitsalltag eines (agilen) Teamleiters.

Was gefällt mir gut?

Ein Zitat aus dem Buch: „Werte zu etablieren und sie dann nicht zu beachten, zerstört Vertrauen uns ist […] ein Hemmnis für eine fruchtbare Zusammenarbeit.“

Eine Übersicht zeigt, welche Methode für welchen Einsatzzweck geeignet ist.  Der jeweilige Einsatzbereich ist katgorisiert und die Kategorien werden kurz definiert, um Klarheit darüber zu schaffen.

Die Kategorien:

  • Werte
  • Engerizer
  • Opener (Warm-Up)
  • Energielvel
  • Voraussetzungen
  • Schwierigkeitsgrad
  • Teamphase (neu, miteinander vertraut?)

Außerdem ist dargestellt, ob die Übung auch geeignet ist für Großgruppen und ob man sie remote durchführen kann.

Immer wieder findet man auch Argumentationshilfen für die Frage: Warum ausgerechtnet Improtheater für Agilität? Kurz angedeutet: Improtheater und wirklich agiles Arbeiten haben gemeinsam, dass sie auf GELEBTEn WERTEn basieren. Siehste :-)

Die Übungen helfen, die agilen Werte mit Leben zu füllen: Mut, Offenheit, Selbstverpflichtung (Commitment), Vertrauen, Fokus, Respekt, Kommunikation, Feedback.

Was gefällt mir besonders gut?

Dass das Buch eine von einer vernünftigen Ausgangsbasis ausgeht, zeigt mir das Zitat auf S. 8 vom Philosophen Andreas Urs Sommer: „In Werten zu denken, bedeutet, Vergleiche anzustellen, Bedeutsamkeit je nach Situation abzuschätzen: Eine gefüllte Wasserflasche ist in der Wüste von enormem Wert, an einer sprudelnden Quelle hingegen höchst entbehrlich.“

Was gefällt mir nicht so gut?

Schade! Dem Buch fehlt definitiv ein Stichwortregister. Die PDF-Ausgabe erfordert die (kostenpflichtige) Mitgliedschaft bei dpunkt.plus+ www.dpunkt.plus (auch schade).

Fazit: Spielerisch und gleichzeitig professionell improvisieren; sehr gut gemacht und praxistauglich.

Themen

  • Agile Werte und Prinzipien
  • Agiles Mindset
  • Teamkultur
  • Wertewandel in Organisationen
  • Kurzeinführung ins Improtheater
  • Zusammenhang von agil und Impro

Robert Wiechmann und Laura Paradiek: „Agile Werte leben. Mit Improvisationstheater zu mehr Selbstorganisation und Zusammenarbeit“. dpunkt 2020. 32,90 EUR. ISBN 978-3-86490-708-1.

Mehr für einen Eindruck findet Ihr hier:
www.agile-werte-leben.de
www.wertehelden.de

Augen-Logo Maria

Alle Vögel kommen nächstes Jahr

Der illustrierte Vogelkalender 2021

CoverNatur im Alltag, hier in Form eines Buchkalendesr. Er ist ein schön und nicht nur für Vogelfans geeignet. Die Vogelliebhaberinnen und Vogelfreunde allerdings können hier sowohl Termine als auch Naturbeobachtungen notieren. Der Kalender bietet neben Platz für allgemeine Notizen Wissenswertes zur Welt der Vögel. Der Ornithologe Niklas Aronsson hat sich von Bill und Dan Zetterström, die als Schwedens führende Vogelillustratoren gelten, detailreiche Illustrationen für seinen Kalender malen lassen.

Der praktische Taschenkalender hat eine Wochenübersicht mit ausreichend Platz für persönliche Notizen, Termine, Erinnerungen und natürlich für Vogelsichtungen. Und für Wetterbeobachtungen gibt es für jeden Tag kleine Wettersymbole zum Ankringeln, wirklich vorbildlich und ansprechend.

Pro Woche wird ein Vogel in Text und Bild vorgestellt, jeden Monat gibt es einen einleitenden Text über die Natur und die Jahreszeiten. Die Texte sind verständlich für Laien und lesen sich sehr nett.

Wer ist drin?
Amsel, Drossel, Fink und Star, Sperber und Zilpzalp… diese und noch viele weitere heimische Vogelarten bevölkern das hübsche Vogeltagebuch.

Was ist komisch?
Im Juli ist eine Erklärung über das Vogelzugverhalten und die schwierige Suche nach Futter in der dunklen Jahreszeit. Im Juli?! Okay, was soll’s, trotzdem interessant, dieser Sandregenpfeifer ;-)

Die hochwertige Verarbeitung des Hardcovers mit Goldfolienprägung und Lesebändchen gefällt mir gut.

Fazit: Hübsch, wissenswert und uneingeschränkt als Geschenk geeignet

Niklas Aronsson (Autor) und Bill und Dan Zetterström (Illustrationen): „Der illustrierte Vogelkalender 2021“. LV.Buch 2020. 18,- EUR (D) / 18,- EUR (A) / 25,90 CHF (CH). ISBN 978-3-7843-5655-6.

Augen-Logo Maria

Finanzhilfe für virusbedingt wirtschaftlich Gebeutelte und etwas Wellbeing

Finanzielle Unterstützung

ver.di: Infos für Solo-Selbständige
Link:
https://selbststaendige.verdi.de/beratung/corona-infopool/++co++aa8e1eea-6896-11ea-bfc7-001a4a160100

Kreditanstalt für Wiederaufbau (eine Förderbank): Kredite für Unternehmen
Link:
www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

BMWI: Übersicht über Finanzhilfen (Selbständige, Unternehmen, Start-Ups u. a.)
Link:
www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html

Digital zusammenhalten

LogoLogoOnline Wellbeing Huddle. Am 6. Apr. 2020 und mit kostenlosem Webinar am 4. Apr. 2020 (allerdings ist die Teilnahmezahl begrenzt).
Initiiert von tbd* – a digital hub für Weltverbesserer und Weltbessermacherinnen where people can find a job. Zusammen mit „Recipes for Wellbeing“ – wellbeing as an essential ingredient to an effective recipe for changemaking

Link:
www.tbd.community/en/e/online-wellbeing-huddle-pull-weeds-and-grow-gratitude

Augen-Logo Maria

Digital ins Museum: HNF

Geschlossen, gleichzeitig aber geöffnet!

LogoAuch das Heinz Nixdorf MuseumsForum ist bis auf Weiteres geschlossen. Doch im Digitalen ist das Computermuseum weiter aktiv. Bei Facebook, Instagram und Twitter gibt es aktuelle Infos und Unterhaltsames aus der Welt der Informationstechnik.

Neu im Programm: Mittags live

Neu im Programm ist die Serie #MittagsImMuseum.

Jeden Di und Do um 14 h berichtet Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff bei Facebook live aus dem HNF:
https://de-de.facebook.com/heinznixdorfmuseumsforum
Man kann dabeisein, kommentieren, Fragen stellen und die Beiträge aktiv mitgestalten.

Historie der Computer

Screenshot
Interessiert an der Computergeschichte? Dann ist der Blog des HNF ein guter Tipp.

2-mal pro Woche gibt es hier Einblicke in die goldene Zeit der Homecomputer, man erfährt Kurioses aus der Welt der IT und Unbekanntes von Pionieren des Informationszeitalters.

Link: https://blog.hnf.de

Museumsbesuch vom Sofa aus

Haben Sie Lust, das Museum bequem vom Sofa aus zu besuchen? Dann erkunden Sie das HNF auf dem virtueller Rundgang.
Virtuelle Runde: www.hnf.de/dauerausstellung/virtuelle-rundtour.html

Einen detaillierten Blick in die Sammlung des weltgrößten Computermuseum ermöglicht Museum Digital. Die Plattform listet über 600 deutsche Museen, darunter natürlich auch das digitale HNF.
Museum Digital:
https://owl.museum-digital.de

Auch Google bietet etwas für die Kulturbegeisterten unter uns; dort ist auch das HNF vertreten.
Google Arts and Culture:
https://artsandculture.google.com

Augen-Logo Maria

Absage: FiNuT 2020

Hintergründe: Wieso fällt die Tagung aus?

Das Orga-Team hat sich gemeldet. Hier findet Ihr die Infos zur Absage aufgelistet. (Schade, schade!)

Screenshot Nachricht

Erstmals seit 1977 wird es ein Himmelfahrts-Wochenende ohne FiNuT geben.

Auch wenn die strikten Kontaktverbote wieder gelockert werden und die Veranstaltungsräume wieder öffnen, macht ein Treffen keinen Sinn.

FiNuT steht für Vorträge und Workshops von uns für uns, für politische Stellungnahmen, für außergewöhnliche Exkursionen, für das Pflegen von persönlichen Kontakten, für das Wiedersehen von Freundinnen und nicht zuletzt für das gemeinsame Feiern. Teilnehmerinnen kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und reisen überwiegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln an.

Dies sind leider nicht nur beste Voraussetzungen für das Netzwerken, sondern auch für die Verbreitung der Viren. Dem möchten wir Euch und uns nicht aussetzen.

Was war geplant am Himmelfahrtswochenende?

Aber ein ganzes Jahr ohne FiNuT?

Beim Orga-Team waren bis Ende Februar viele interessante Veranstaltungsanmeldungen eingegangen. Vielen Dank dafür an alle Referentinnen! FiNuT lebt von eurem Input!

Einführungsvortrag:
„Blick zurück – nach vorn“ – Blicke auf FiNuT auch aus Sicht der Nachhaltigkeit

Veranstaltungen zum Schwerpunkt „Klima/Nachhaltigkeit“

  • Zukunftsträchtige, klimaangepasste Wohnkonzepte
  • Zukunftsfähige Landwirtschaft mit EU-Geld?!
  • Low-Tech-Gebäude
  • Gemeinwohlökonomie nach Christian Felber
  • Digitalisierung – hilfreich oder kontraproduktiv für Nachhaltigkeit?
  • Mobilität – woher, wohin? Klima und Verkehr
  • Batterie oder Brennstoffzelle – wer macht das Rennen?
  • Tiny Houses
  • Aktuelles von den Bürgerenergiewerken

Sonstige Vorträge und Workshops

  • Videoproduktion als Möglichkeit, in Ingenieurwissenschaften Gender und Diversity zu thematisieren
  • Drachenzähmen leicht gemacht: Klug zusammen arbeiten mit agilen und bewährten Methoden
  • „Selbst rauhbautzige Bauarbeiter (…) sehen bewundernd zur ‚Frau Architektin‘ auf“ – Frauen im akademischen Baufach 1900-1990
  • ZUKUNFT GESTALTEN – Position des Deutschen Frauenrates „Digitale Transformation geschlechtergerecht steuern“
  • Vorstellung eigener Arbeitsbereiche der FiNuT-Frauen
  • Vorstellung des DENOG e.V.
  • Ingenieure Ohne Grenzen – aktuelle Projekte
  • Mediation & Projekte
  • Lesefutter

Exkursionen

  • Biowert Industrie GmbH, Brensbach/Odw.
  • Der konsumkritische Stadtrundgang – global lokal unterwegs Kräuterspaziergang

Kulturprogramm

  • Filme: „Von Bananenbäumen träumen“ oder „Zwischen Kohle und Klima – Drei Menschen, eine Geschichte“
  • Klimaspiele: Pub-Quiz, Quartett, Anno domini
  • Jazz vom Trio Wilma, Party DJane Barbara
  • Plakatausstellung zum Schwerpunktthema: Kunst von Martina Hamel
  • Fortschreibung des FiNuT-Baumes aus Kassel

Was stattdessen?

Es wäre schade, diese Themen nicht aufzugreifen. Deshalb prüfen wir noch, ob es erstmals seit 1977 ein ganzes Jahr ohne FiNuT geben wird oder ob sich Alternativen bieten.

Terminverlegung?

Ist eine Terminverlegung auf ein Wochenende im Herbst möglich?

Die Idee ist, die Tagung eventuell auf die Zeit von Do 29. Okt. 2020 bis So 1. Nov. 2020 zu verschieben. Das Orga-Team prüft noch, ob alle Referentinnen Zeit haben.

Die Frage ist dann: Muss das Programm umgestellt werden oder können sogar neue Veranstaltungen ins Angebot aufgenommen werden?

Regional veranstalten?

Oder soll die FiNuT als regionales Format angeboten werden? Machen Einzelvorträge als Abendvortrag oder Tagesexkursionen Sinn? Können wir dies in mehren Städten anbieten?

Andere Ideen? Bitte melden! Call geöffnet

Welche anderen Ideen gibt es? Bitte meldet Euch mit Vorschlägen beim Orga-Team!

Über Rückmeldungen zum neuen Terminvorschlag würde sich das Orga-Team freuen. Auch der Call for Paper wird ab sofort noch einmal geöffnet: www.finut.net

Kontakt: FiNuT-Organisationsteam
Email: orga(bei)finut.net

Darmstadt, den 2. Apr. 2020

Augen-Logo Maria

Frau am Bau: Neue Baustoffe und kluge Ideen

Bioverfahrenstechnikerin: Selbstheilender Beton

Biovefahrenstechnikerin Sarah Hintermayer erfoscht selbstheilenden Beton.

Sie hat zusammen mit ihrem Kollegen Jan Hellriegel herausgefunden, dass die Beimengung von geeigneten Mikroorganismen im Beton dazu führt, dass sich der Beton selbst repariert. Wenn z. B. Risse entstehen, weil Feuchtigkeit eindringt, ist das natürlich ziemlich unschön. Gerade diese Feuchtigkeit ist es nun aber, die beim „Selbstheilen“ genutzt werden kann. Sie aktiviert die verkapselten Organismen im Beton und regt diese zur Aktivität an. Für die Laien drücken es die Beiden so aus: „Sie müssen sich das vorstellen wie bei einem Korallenriff.“

Bauingenieurin: Robuster Dämmstoff zum Upcyclen

Bauingenieurin Gabriele Gärtner kennt sich mit Dämmung aus. Sie weiß, wie sich das Material bei Hitze und in Verbindung mit Feuchtigkeit verhält. Der Dämmstoff, mit dem sie arbeitet, ist rein mineralisch auf Basis von Siliciumdioxid. Die mineralische Hochleistungswärmedämmplatte kommt in Bauanwendungen, z. B. in Fassadenelementen, Betonfertigteilen oder als Kerndämmung zum Einsatz. Es vereinigt Dämmung und Brandschutz in einem. Das Material enthält keine Biozide, Bindemittel oder Brand hemmenden Zusätze und ist komplett recyclebar und sogar upcycelbar für neue, hochwertige Wertstoffe und für neue Produkte.

Mehr Infos

Gewinn Ideenwettbewerb (Beton):
https://corporate.evonik.de/de/unternehmer-im-unternehmen-1139.html

Beton und Dämmung:
www.industriepark-wolfgang.de/cms/ipw/de/pages/article.aspx?articleId=116301 und
www.op-online.de/region/hanau/hanau-hessen-tage-industriekultur-evonik-gestartet-12887141.html

Augen-Logo Maria

Erbauliche Produktbeschreibung

immer wieder schön… gefunden auf amazon zu Bambusmatten:

Eingewickelte Matten, echte Hüften passen, das Leben ist unangenehm, aber gute Produkte können Ihnen die Kraft geben, zu reparieren.
Halte dein Steißbein schmerzfrei.Möglicherweise sitzen Sie jeden Tag viele Stunden im Büro.Während Sie ein Auto oder einen Van fahren, bieten unsere Steißbeinpolster die richtige Unterstützung, um den Stress, der Schmerzen verursacht, zu lindern.
Wenn Sie im Büro, im Bus oder im Flugzeug sind, ist das Wort „Komfort“ möglicherweise nicht das erste, an das Sie denken.Wir können Ihnen helfen, Ihren Tag angenehmer zu gestalten.

Deshalb werden Ihnen unsere Sitzkissen gefallen.</p

Dank der Reißverschlussabdeckung ist eine einfache Reinigung ein Muss.

Es wird von Ärzten und Experten empfohlen und ist ergonomisch gestaltet, um Ihren Hüftknochen besser zu unterstützen.
Die Wiederherstellung der natürlichen Taillenkurve absorbiert Stöße während der Fahrt und lindert Stress, wenn Sie längere Zeit sitzen.

Minderung und Verbesserung:</p
Dieses Steißbeinpolster entlastet Wirbelsäule und Steißbein.Wenn Sie die Matte im Auto, zu Hause, bei der Arbeit und an einem anderen Ort verwenden können, ist die Behandlung am besten geeignet.

Sie sollten dieses Steißbeinkissen kennen:
Verwenden Sie dieses orthopädische Schaumkissen auf der Rückenlehne des Stuhls, um die Rückenlehne zusätzlich zu stützen.Das Kissen kann durch leichtes Anheben des Gesäßes zur Verbesserung Ihrer Körperhaltung beitragen.Das Sitzen auf der Stuhllehne hilft Ihnen, aufrecht zu sitzen und den Druck auf Wirbelsäule und Becken zu beseitigen.

Produktparameter:

Name: Kissen

Material: Gel

Größe: 46 * 36cm

Anwendbare Personen: Büroangestellte, sitzende Personen, Akne-Patienten, schwangere Frauen

Anwendbare Szene: Büro, Schlafzimmer, Autositzkissen

Verwendung: Wunderschöne Dekompression des Gesäßes, die die Ermüdung des Sitzens verringert

NOCH SO’N DING

Super atmungsaktive, antibakterielle Milben, schnelle Kühlung, sofortige Kühlung zur Reduzierung der Körpertemperatur. Anti-Rutsch-Boden, schlafen sicherer, faltbar, einfach zu bedienen, speichern bequemer.

Jacquardmuster vorzüglich, elegant, passend für alle Arten Dekoration, perfektes Geschenk. Vervollkommnen Sie für Schlafzimmer, Gasträume und Schlafsaalräume, Wohnung. Anwendbare Leute: Studenten, Erwachsene. Material: Zellulosematerial. Größe: 180 * 200cm.

Im heißen Sommer ist es eine komfortable Wahl, lange schlafen und konstant kühle Temperatur.Eis Seide, mit atmungsaktiven Eigenschaften, zart und glatt, geeignete Temperatur, bringt ein Gefühl von angenehm hautfreundlich.

Fresh Druckverfahren, stilvolle Blumen, exquisit, elegant und raffiniert, stilvoll und beautiful.comfort, weiches Gefühl, Verschleißfestigkeit.

Adoptieren Sie Pflanzenfasersynthese, kühl und glatt atmungsaktiv, nah an Gebrauch wie seidige kühle und angenehme Person. Tipps: kann für eine lange Zeit nicht einweichen, kann gewaschen werden, abgewischt werden.

Augen-Logo Maria

Erfinderinnenpreis: women&work und 3M

Screenshot

Termine und Teilnahme

Bewerbungsfrist: 10. Apr. 2020
Auszeichnung: 9. Mai 2020
Wo? women&work / FORUM der Messe Frankfurt

Teilnahmevoraussetzungen:
Eine in Deutschland selbst entwickelte und / oder beim Deutschen Patent- und Markenamt oder beim Europäischen Patentamt angemeldete Erfindung

Alle Infos

www.Erfinderinnenpreis.de

Erfindungen von Frauen

Die women&work als Messe für Frauen und Karriere lobt wieder einen Erfinderinnenpreis aus.

Die Spülmaschine wurde von einer Frau erfunden. Der erste Computer-Algorithmus der Welt auch. Ebenso wie das Frequenzspungverfahren, der Champagner, die Grundlage für den ersten Autopiloten, die Kreissäge oder Leuchtraketen.

Grandiose Erfindungen, die Frauen aus aller Welt aus der Taufe gehoben haben. Und genau nach diesen erfinderischen Frauen suchen die Veranstalter.

Kategorien

Der women&work-Erfinderinnenpreis wird in vier Kategorien verliehen:

  • Technologie
  • Service & Sozial
  • Geschäftsmodell & Organisation
  • Sonderpreis: Humanismus 4.0

Frauenerfolge sichtbar machen

„In den MINT-Berufen sind Frauen immer noch deutlich unterrepräsentiert“, sagt Camila Cruz Durlacher, Corporate Research Laboratory Leader bei 3M. Der Sponsor des Erfinderinnenpreises engagiert sich zusammen mit der women&work, denn „es wäre wünschenswert, wenn sich mehr Frauen und Mädchen für eine Karriere in der Wissenschaft entschieden. Der Erfinderinnenpreis ist hierfür eine gute Plattform. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, den Preis auch in diesem Jahr wieder als Sponsor unterstützen zu dürfen.“

Zielgruppe

Für den Erfinderinnenpreis können sich sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmerinnen, Start-Up-Gründerinnen und Frauen aus Forschungs- und Entwicklungsteams bewerben. Die Bewerberinnen müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Die Preisträgerinnen werden von einer Jury ausgewählt und während der women&work 2020 ausgezeichnet.

women&work

Ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin, Job-Wechslerin oder Führungskraft – die women&work ist seit 2011 ein wichtiger Anlaufpunkt für Frauen, die ihre Karriere bewusst starten, entwickeln oder ausbauen möchten. Neben den über 250 Ausstellern bietet das  Kongressprogramm mit mehr als 70 Vorträgen, Slams und Karriere-Talks jede Menge Tipps und Tricks für den Erfolg im Beruf.

Die Karriere- und Leadership-Lounge lädt die Besucherinnen ein, Kontakte zu mehr als 150 Netzwerken, Beratern, Coaches und Experten zu knüpfen.

Der Besuch der Messe ist kostenfrei, eine Registrierung für den Eintritt ist nicht notwendig.

Mehr Infos

www.womenandwork.de

Augen-Logo Maria

Tipp: Jan & Henry

Kurzer Spaß vor’m Schlafengehen

ScreenshotAuf KIKA laufen (immer donnerstags beim Sandmännchen kurz vor sieben) die Geschichten von Jan und Henry.

Wer sind Jan und Henry?
Die Erdmännchen Jan und Henry werden jede Nacht von einem neuen, unbekannten Geräusch vom Schlafen abgehalten. Mit viel Fantasie versuchen sie, jedes Rätsel zu lösen. Dabei entstehen die komischsten Geschichten.

Beispiel gefällig?
Einmal wird aus einem tropfenden Wasserhahn ein Löwe, der mit einem Goldfisch in ihrer Küche einen Kirschkernweitspuck-Wettbewerb veranstaltet.

Besonderheit: Welt erforschen für Kids

Hier lernen die Kids, dass man den Dingen (analytisch) auf den Grund gehen kann. Außerdem regt es die Fantasie an.

Mehr Infos

www.kika.de/jan-henry

Augen-Logo Maria

Reicht das Papier? Rechner online

Beruhigend

Screenshot
Die neuen Materialien sind so gut, dass man gar nicht soviel davon braucht. Wer nicht selbst rechnen möchte, kann sich das auch online ausrechnen lassen.

Berechnungsgrundlage

Für die Mathematiker*innen unter uns…

  • Die Berechnung erfolgt auf Grundlage von 4-lagigem Toilettenpapier mit 150 Blatt aus.
  • Hat man 3-lagiges Toilettenpapier erwischt, dann könnt sind es sogar 200-250 Blatt – das reicht dann noch länger :)

Achso, pro Toilettengang gehen wir von einem Verbrauch von großzügigen 10 Blatt aus! Die Berechnung geht vom worst case aus. Es gibt auch Hersteller mit mehr Blatt pro Rolle.

Beispielrechnungsergebnis

Screenshot

Link

https://reichtmeinklopapier.de

Augen-Logo Maria