Beiträge einreichen: Sommeruni 2021 in Freiburg

Dozentinnen, Lehrende, Professorinnen… gesucht

Für die 21. informatica feminale Baden-Württembergwerden jetzt Veranstaltungsangebote gesucht. Der Call for Lectures für Kurs-/ Themenvorschäge ist geöffnet. Macht mit, es ist schön in Freiburg!

Orga

Wo? Freiburg
Wie? Präsenz (voraussichtlich)
Wann? 27. bis 31. Jul. 2021
Deadline: 11. Jan. 2021

Formular:
https://scientifica.de/index.php?id=173

Augen-Logo Maria

Ein Buch für alle: An der Uni drüber sprechen (für 10.000,- EUR)

Gemeinsam

ScreenshotLesen, sprechen, kunterbunt denken. Verschiedene Perspektiven und Meinungen haben und weiter entwickeln.

Die Idee

Die Doktorandin redet mit dem Erstsemester, der Verwaltungsmitarbeiter mit der Klinikchefin, die Historikerin mit dem Maschinenbauer, der Muslim mit der Christin, der Flüchtling mit pendelnden Studis, die Sächsin mit dem Franken, die Professorin mit dem Sekretär, die IT-Spezialistin mit dem Bibliotheksleiter und der Leiter indes Auslandsamtes.

Kurz: Möglichst viele Mitglieder einer Universität tauschen sich über ein gemeinsames Thema oder Anliegen aus, das in einem Buch behandelt wird. Dafür steht die Aktion „Eine Uni – ein Buch“.

Mitmachen

Alle Hochschulen und Unis in Deutschland können mitmachen. Sie müssen sich selbst überlegen, wie sie den „Buch-Austausch“ gestalten. Und welches Buch gelesen (oder vorgelesen? oder gehört? oder erlebt?) wird. Von der klassischen Lektüre bis zur neuesten Dissertation, Fachbuch oder Fiktion, ganz egal.

Anträge können nur über die Hochschulleitung eingereicht werden.

Bewerbungsschluss: 22. Jan. 2021

Die Anträge müssen folgende Fragen beantworten:

  • Welches Buch wurde gewählt und wie wurde ausgewählt?
  • Falls es mehrere Konzepte an Ihrer Hochschule gegeben hat, wieso haben Sie sich für den eingereichten Vorschlag entschieden?
  • Wie ist der Vorschlag zustande gekommen?
  • Welche Formate der Auseinandersetzung sind vorgesehen? Wer und wie viele Personen sollen mit den angedachten Formaten erreicht werden?
  • Welches Ziel wird mit dem Projekt verfolgt?

Aktion

Das Programm „Eine Uni – ein Buch“ zeichnet die 10 besten Ideen und Aktionen aus und fördert ihre Durchführung mit jeweils 10.000,- EUR.

Die Projektförderung beginnt mit dem Sommersemester 2021, die Umsetzung erfolgt möglichst im Jahr 2021, ggf. auch 2022. Der Förderzeitraum bestimmt sich individuell nach dem Arbeitsplan des Projektes.

Mehr Infos:
www.stifterverband.org/eine-uni-ein-buch

Bewerbungsportal

Augen-Logo Maria

Frei zugänglich: Festival Nächte der Philosoph*nnen in Wien online

Online-Veranstaltungen: Anmelden für Philosophie

Dies Veranstaltungen sind frei zugänglich und die Teilnahme kostenlos. Lediglich wegen der Platzbeschränkung wird um Anmeldung gebeten.

Veranstaltungen mit Anmeldung

Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Daher wird um Anmeldung gebeten, per Email an die unten genannten Adressen.

_Klima & Nachhaltigkeit_ Frauen können’s richten

Eva Lachkovics

Wann? Fr 20. Nov. 2020 (zusammen mit VHS 1090, ViF, RLI).
Anmeldung per Email: margarete.maurer(bei)univie.ac.at und alsergrund(bei)vhs.at

Wie lässt sich ein tragisches Leben vermeiden?

(es geht um Bertold Brecht und sein „spielerisches“ Denken)
Alice Koubová (Akademie der Wissenschaften, Prag)

Wann? Di 24. Nov. 2020 (zusammen mit DOML und RLI).
Anmeldung per Email: margarete.maurer(bei)univie.ac.at und stephan-immanuel.teichgraeber(bei)univie.ac.at

Wie hilft Philosophie in Krisen?

Philosophisches Café
mit Margarete Maurer

Wann? Fr 27. Nov. 2020 18:30 h (zusammen mit VHS 1090, ViF, RLI).
Anmeldung per Email: margarete.maurer(bei)univie.ac.at

Ist die Verwirklichung philosophischer Theorien in politischer Praxis moralisch noch akzeptabel?

(es geht um den Begriff des“Opfers“ beim jungen Lukacs)
Bettina Szabados (Institut für Philosophie, Budapest)

Wann? Di 1. Dez. 2020 (zusammen mit DOML und RLI).
Anmeldung per Email: margarete.maurer(bei)univie.ac.at und stephan-immanuel.teichgraeber(bei)univie.ac.at

Mehr Infos und Veranstaltungen im Januar

https://sites.google.com/view/naechte-der-philosophinnen/festival-2020

www.facebook.com/frauen.at

Kooperationen

Zusammen mit dem Verein für interdisziplinäre Forschung und Praxis (ViF)

Und Kooperationspartnerinnen 2020/21

  • Volkshochschule 1090 Alsergrund (VHS 9)
  • Bildungsstätte Frauenhetz
  • Wiener Bezirksmuseum 3. Landstrasse
  • Haus Wittgenstein, Bulgarisches Kulturinstitut
  • Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur (DOML)
  • Rosa Luxemburg Institut (RLI), Wien

Finanzielle Förderung von der Kulturkommissionen des 3. und 9. Wiener Gemeindebezirkes und der MA07-Wissenschaft – Danke dafür!

Augen-Logo Maria